fr | de


24.05.2017

ONE MINUTE OF NOISE: 27. MAI 2017
-

In Solidarität mit Manchester und in Gedanken an die Opfer und die Hinterbliebenen.

Live DMA und seine Mitglieder in ganz Europa rufen dazu auf, während den Konzerten diesen Freitag eine Minute des Lärms zu veranstalten.

Die Kulturplattformen - die Orte für Musik-Genuss, des gesellschaftlichen Zusammenhalts und Austauschs - stehen zusammen mit den Künstlern, den Veranstaltern, dem Publikum und Euch allen für eine Welt, auf der Friede und Freiheit unser Leben bestimmen.

Der Terrorismus hält uns nicht davon ab, unsere Häuser zu öffnen und zusammen zu sein, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen!

Weitere Informationen




11.04.2017

PETITION: HELFT MIT, DIE SPARTENRADIOS ZU RETTEN!
-

Im Februar dieses Jahres reichte die nationalrätliche Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen KVF eine Motion ein, welche die Abschaffung von allen Spartenradios der SRG fordert: Radio Swiss Jazz, Radio Swiss Classic, Radio Swiss Pop, Virus, Musikwelle und Option Musique.

Für die Schweizer Musik wäre dies verheerend: Einerseits wird auf diesen werbefreien Sendern bis zu 50% (oder sogar mehr) Schweizer Musik gespielt, was vielen Musikerinnen und Musikern hilft, ihre Karriere überhaupt aufzubauen. Andererseits ist die Vergütung aus den Autorenrechten für viele ein wichtiger Bestandteil ihres Einkommens. Diese Sender müssen deshalb unbedingt erhalten bleiben!

Petition Hände weg von den Spartenradios!




06.04.2017

BERICHT ZUR ERSTEN KONFERENZ FÜR AKTUELLE MUSIK
-

PETZI präsentiert die Studie zur sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Bedeutung der Live-Musikclubs und Festivals in der Schweiz

Anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums organisierte PETZI im Oktober des vergangenen Jahres die erste nationale Konferenz zur Bedeutung seiner Mitglieder in der Schweiz. Zu diesem Anlass trafen sich Fachleute aus dem Bereich Kultur, VertreterInnen der Musikindustrie, VertreterInnen kommunaler, kantonaler und nationaler Behörden und PolitikerInnen auf PETZI und seine Mitglieder. Am Anlass wurde die erste Studie zur wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Bedeutung der Musikclubs und Festivals in der Schweiz präsentiert. In einem Workshop wurden Empfehlungen erarbeitet.

PETZI freut sich, Euch Studienresultate, die Zusammenfassung der Expertenbeiträge und die Empfehlungen aus dem Workshop im heute erschienenen Rapport zu präsentieren.

 Bericht zur ersten Konferenz für aktuelle Musik

Er kann bei uns als Print-Version bestellt werden.




28.02.2017

SCHWEIZER MUSIKVERANSTALTER FORDERN EINEN AKTIVEN EINBEZUG BEI DER ENTWICKLUNG VON STANDARDS FÜR DEN PRIVATEN SICHERHEITSDIENSTLEISTUNGSBEREICH
-

PromoterSuisse, der Dachverband der Schweizer Musikveranstalter, welchem PETZI angehört, fordert als relevanter Kunde, einen aktiven Einbezug der Musikveranstaltungsbranche, in die Entwicklung von Standards für private Sicherheitsdienstleistungen. Unabhängig davon ob diese Qualitätssicherung zukünftig weiterhin in Form eines Konkordat über private Sicherheitsdienstleistungen (KÜPS) oder über die Bundesgesetzgebung erfolgt.

PromoterSuisse und PETZI lehnen das Konkordat in seiner jetzigen Form ab, da die vorgeschlagenen Spezialisierungsgrade und das erarbeitete Ausbildungskonzept in keiner Weise den Bedürfnissen der Musikveranstaltungsbranche gerecht werden und dadurch das Ziel einer verbesserten Qualitätssicherung nicht erreicht würde. PromoterSuisse betont, dass die Musikveranstalter erst sehr spät und nur zögerlich in den Konkordats-Vernehmlassungsprozess integriert worden sind. Es macht den Anschein, dass die Bedürfnisse grosser Sicherheitsfirmen bei der Entwicklung des Konkordates stärker im Vordergrund standen, als der Bedarf eines relevanten Kundensegments.

Das Scheitern des KÜPS in dieser Form ändert nichts daran, dass wir den Bedarf nach Qualitätssicherung im Bereich der privaten Sicherheitsdienstleistungen anerkennen. Wir sind überzeugt, dass mit einfacheren, gemeinsam entwickelten und auf die echten Bedürfnisse der Musikveranstaltungsbranche abgestimmten Standards eine Qualitätssicherung effektiver, transparenter und für alle Beteiligten kostengünstiger realisiert werden könnte.

 Medienmitteilung




04.10.2016

KONFERENZ FÜR AKTUELLE MUSIK – DIE SOZIALE, KULTURELLE UND WIRTSCHAFTLICHE BEDEUTUNG DER MUSIKCLUBS UND FESTIVALS IN DER SCHWEIZ
-

PETZI organisiert aus Anlass des 20-Jahr-Jubiläums die erste Schweizer Konferenz fu?r aktuelle Musik und lädt Politik, Behörden, Partner und die Musikszene zum Austausch ein. Die Konferenz soll PETZI und seine Mitglieder in den Fokus ru?cken und wichtige Bausteine fu?r die Zukunft der Schweizer Club- und Festivalkulturlegen. Expertenvorträge, Inputs, exklusive Statistiken und ein Workshop gewähren einen Einblick in den Konzert- und Festivalbereich und stossen wichtige Diskussionen an.

INFOS & ANMELDUNG
www.petzi.ch/conference
Teilnahmegebühr: CHF 100.- (für PETZI-Mitglieder: CHF 50.-)
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis spätestens 10. Oktober 2016.




22.04.2016

ERSTER NATIONALER TAG DER OFFENEN CLUBTÜRE, SAMSTAG 30. APRIL 2016
-

PETZI und die SBCK (Schweizer Bar und Club Kommission) präsentieren, am Samstag den 30.04.2016, den ersten nationalen Tag der offenen Club-Türe. An diesem Tag laden über 40 PETZI und SBCK Mitglieder aus den Nightlife-Ballungszentren Genf, Basel, Bern, Luzern, Lausanne, Winterthur, Zürich und Clubs aus den Regionen ein nicht alltägliches (Tages-)Programm an. Clubtouren, Vorträge und Performances sind nur einige der attraktiven Angebote welche sich an eine interessierte Zielgruppe richtet.

Egal ob Anwohner, Eltern, Politiker/innen, Behördenvertreter/innen oder Partygänger/innen, alle werden am 30.04.2016 auf Angebote stossen, welche ihr Interesse wecken. Ziel ist es möglichst vielen Personen, die nie oder selten am Nachtleben teilnehmen zu erreichen und einen Austausch mit lokalen Nightlife-Stakeholdern zu schaffen, aber auch Entscheidungsträger und Anwohner für die Anliegen der Nacht-Kulturschaffenden zu sensibilisieren. Indem Bars und Clubs ihre Türe öffnen, zeigen die PETZI und SBCK Mitglieder, wie wichtig ihnen Koexistenz ist.

SBCK und PETZI sind stolz darauf, am Samstag den 30.04.2016, den ersten gesamtschweizerischen und weltweit grössten Tag der offenen Club-Türe, im Club in ihrer Nähe, präsentieren zu dürfen.

Die Links zu den Veranstaltungen und den teilnehmenden Clubs:




04.04.2016

PANEL «POP GOES POLITICS – NOTWENDIGES ODER ÜBERFLÜSSIGES ENGAGEMENT?»
-

Samstag, 16. April 2016, 15.00 - 16.30 Uhr (freier Eintritt, Sprache D/F)

M4Music, Moods (Schiffbau), Schiffbaustrasse 6, 8005 Zürich

Popmusik ohne Live-Bühnen und ohne Live-Publikum; eine schlimme Vorstellung. Totes Land!

Würde Popmusik nur im Radio gespielt und nie auf Konzertbühnen, wo blieben die «kulturelle Teilhabe», der «gesellschaftliche Zusammenhalt», die «Kreation und Innovation», wie die zweite Kulturbotschaft des Bundes so bildreich über ihre Ziele und Inhalte fabuliert?

Die Popmusik und ihre Trend– und Ausgehkultur sind als wichtiger Bestandteil einer lebendigen Stadt und Region sowie als Wirtschaftsfaktor zunehmend anerkannt. Doch in politischen und kulturellen Kreisen mangelt es an Wertschätzung für die Veranstalter von Live-Popmusik.

Kein Wort zu Popmusikveranstaltern Fakt ist, dass die alltäglichen Orte der Popmusikkultur – Clubs, Konzertlokale, Musikbars und Festivals – in der Kulturbotschaft 2016–2020* des Bundesamtes für Kultur (BAK) mit keinem Wort erwähnt werden. Dabei: Keine Live-Musik ohne Veranstalter. Das eine geht nicht ohne das andere. Doch zusammen sind sie eine wunderbare, befruchtende Kultur.

Zwar stellt die Musik in der Kulturbotschaft einen eigenständigen Förderungsbereich dar, genau wie Bildende und Visuelle Ku?nste, Design, Museen, Theater, Literatur, Tanz und Film, aber: Dieser beschränkt sich auf Bildung, Komposition, Produktion und den Vertrieb von Tonträgern, auf Musikexport und Promotion, auf spezielle Konzertreihen für Jazz- und Neue Musik. Aber: Von Pop, Rock, Rap, Elektronischer Musik, Reggae, Metal, Blues oder Folk kein Wort.

Kulturelle Identität, soziale Vernetzung, Clubs, Konzertlokale, Musikbars und Festivals sind Orte, ohne die jedes westliche Land etwa so aussehen würde wie Nordkorea: öde, grau, stumm. Plattformen für Live-Popmusik stiften kulturelle Identität; im Dorf, in der Agglomeration, in der Stadt, auf der grünen Festivalwiese. Sie sind jene lebendigen Orte, wo soziale Vernetzung, befruchtende Begegnungen und magische Momente entstehen, immer wieder neu.

Live-Musikplattformen sind für Publikum und MusikerInnen die wichtigsten Orte überhaupt, egal ob in der Open-Mic-Musikbar mit 30 Besucherinnen und Besuchern, im Club mit 300, in der Halle mit 3’000 oder am Open-Air-Festival mit 30'000 Fans. Lebendige Live-Musikszenen sind für Städte längst ein Trend-Argument für Tourismuswerbung oder die Standortwahl internationaler Firmen. Und: Live-Veranstalter von klein bis gross verfügen über ein immenses und breit gefächertes Know-how. Richtig ernst genommen fühlen sie sich vom BAK und der Kulturbotschaft aber nicht.

Noch mehr Lobbyisten in Bern? Warum ist Live-Popmusik kein Thema in Bundesbern? Werden Clubs, Konzertlokale, Musikbars und Festivals vom BAK als nicht förderungswürdig betrachtet? Und weshalb?

Ist Live – selbst im 50. Jahr des Montreux Jazz Festival – keine Kultur?

Oder hat die Branche der Popmusikveranstalter schlicht gepennt, als die Kulturbotschaft in die Vernehmlassung gegangen ist? Hat versäumt, den Kulturbotschaftern die enorm fruchtbare und vielfältige Landschaft der Live-Popmusik in der Schweiz aufzuzeigen?

Braucht die Branche nun eigene Lobbyisten in den Wandelhallen des Parlaments? Und wäre dies ein notwendiges oder eher ein überflüssiges Engagement?

Oder ist es gar strategisch richtig, sich als Live-Popmusikveranstalter von Kulturpolitik- und -förderung fernzuhalten? Aber: Wie erreicht man dann Wertschätzung?

Viele Fragen – Antworten am 16. April ab 15 Uhr beim Panel am m4music (ab 16 Uhr ist die Diskussion und Fragerunde für das anwesende Publikum offen).

Auf dem Panel:

Moderation: Rahel Walser, Kulturredaktorin SRF Regionaljournal Basel Baselland, Basel




13.03.2016

STELLUNGNAHME ZU DEN MASSNAHMEN BETREFFEND REITSCHULE
-

PETZI, der Dachverband der nicht Gewinn orientierten Live-Musikclubs und Festivals der Schweiz, möchte zu den Massnahmen, die auf Grund der Ereignisse vom letzten Wochenende rund um die Reitschule herum getroffen wurden, Stellung nehmen. Der Dachstock ist Mitglied des Vereins PETZI.

Wir sind betroffen von den Ereignissen. Genauso wie die Reitschule verurteilen wir Gewaltanwendung in jeglicher Form. PETZI schliesst sich der von der Reitschule kommunizierten Meinung an, dass, wenn es um Sicherheit geht, gemeinsam Verantwortung getragen und zusammengearbeitet werden soll.

Sehr besorgt sind wir was die nun von der Stadt beschlossenen Massnahmen angeht. Darüber, dass die Stadt einer der wichtigsten Plattformen für Kultur und sozialen Austausch die per unterzeichnetem Leistungsvertrag 2016-2019 zugesprochene Unterstützung sistiert und eventuell verweigert. Der Betrieb dieses weit über die Grenzen von Bern hinaus wichtigen Hauses - der Dachstock ist mit seinem Angebot einer der aktivsten und qualitativ hochstehendsten Clubs der Schweiz - darf nicht gefährdet werden. Aufgabe der Behörden ist es, Rechtsund Finanzierungssicherheit zu gewährleisten, nicht diese zu verhindern. Das Streichen von Subventionen ist aus der Sicht von PETZI nicht der richtige Weg, um die Ursache des Problems zu finden und weitere Ausschreitungen zu verhindern. Mit einer solchen Massnamen wird der kulturelle und soziale Auftrag und Wert der Reithalle gefährdet und dies gilt es, unbedingt zu verhindern.

Sehr anregen möchte PETZI ein lösungsorientiertes Denken und den kommunikativen Austausch. Und zwar von allen Parteien. PETZI ist gerne bereit mitzuwirken, an Sitzungen bzw. Runden Tischen teilzunehmen und dies in einer Mentor-Rolle zu begleiten.

 Offener Brief an die Stadt Bern
Offener Brief auf Facebook




02.03.2016

PETITION PRO NACHTLEBEN ZÜRICH
-

Letzte Woche wurde von einem überparteilichen Komitee von Zürcher Jungparteien die Petition ‚Pro Nachtleben Zürich‘ lanciert.

Im Moment sind leider verschiedene Tendenzen wahrnehmbar, welche die kulturelle, soziale und gastronomische Vielfalt der Stadt eher einschränken (Behördenauflagen, Lärmklagen, etc.). Diesen Entwicklungen soll mit der Petition entgegengehalten werden.

Erstes Ziel der Petition ist es, möglichst viele Stimmen zu sammeln, um den Anliegen Gewicht zu verleihen. In weiteren Schritten, werden sich die Jungpolitiker dann - gestärkt durch die Petition - in den Parlamenten und auch gegenüber ihren Mutterparteien für die Umsetzung der Forderungen einsetzen.

Hier gehts zur Petition: pro-nachtleben-züri.ch




07.02.2016

WEMAKEIT-KAMPAGNE FÜR DEN ERHALT DES PROGRAMMS IM MUSIGBISTROT BERN
-

Der Verein musigbistrot in Bern organisiert pro Jahr über 55 Konzerte. Sowohl Schweizer (vor allem Berner) Newcomers, wie auch internationale Musiker aus den Bereichen World, Pop, Rock, Urban, Electronica und Folk treten im musigbistrot auf.

Ab 2016 wird das musigbistrot jedoch nicht mehr von den bisherigen Sponsoren unterstützt, weshalb die Zukunft des Konzertbetriebs in Gefahr ist. Das Musigbistrot braucht deshalb eure Unterstützung, damit das musigbistrot auch weiterhin die Kulturszene von Bern bereichern und Bands bzw. Musikern aller Art eine Plattform bieten kann.

Wemakit Kampagne




28.01.2016

YES - MINDESTENS 1 JAHR MEHR ROYAL!
-

Der beliebte und wertvolle Kulturbetrieb im Royal Baden bleibt ein Jahr länger bestehen. Dank der Zusammenarbeit der Grundeigentümerin „Zuriba AG“ und der Stadt Baden, Abteilung Kultur, konnte ein neuer, einjähriger Mietvertrag abgeschlossen werden, der die kulturelle Nutzung des ehemaligen Kinos für ein weiteres Jahr ermöglicht.

Wir freuen uns sehr, dass das Royal für eine zusätzliche Saison erhalten bleibt!




24.11.2015

HAPPY BIRTHDAY, CHAT NOIR!
-

PETZI wünscht dem Chat Noir - es hat am 7. Dezember 1985 eröffnet - einen fantastischen 30igsten Geburtstag! Gefeiert wird das Jubiläum vom 3.-5. Dezember. Viele, viele schöne, wilde Jahre wünschen wir dem Chat Noir!

Weitere Infos




20.11.2015

MINUTE DES LÄRMS IN GEDANKEN AN DIE EREIGNISSE IN PARIS
-

Der Verein PETZI schliesst sich der Aktion des EU-Dachverbandes liveDMA an und schlägt den Clubs und Festivals vor, heute Freitag 20.11. vor dem Konzertbeginn eine 'Minute des Lärms' in Gedanken an die Ereignisse in Paris zu veranstalten:

We are thousands of venues, projects, live performing arts organisations. Thousands of spaces for education, joy, music ; spaces for people living in freedom. These places are made of everyone's cultures. Thousands ways to be opened on the world, to build walls against fear, hate and extremism. We are thousands of venues that will stay open and that will make music sounds all around the world. We are Le Bataclan, we are bars, we are music venues, we are restaurants, we are stadiums. We are standing. We are cyring, we will cry for a long time, with music, for the ones who are gone. We will dedicate them our next concerts, to the ones who suffered from horror and insanity. We are thousands of venues and cultural projects. We are even more. We are stronger.

Facebook Veranstaltung




05.11.2015

FORDERUNGEN ZUM FALL USINE IN GENF (STREIK & SUBVENTIONENEINFRIERUNG)
-

Der Verein PETZI

Um die Forderungen der Usine in Genf zu unterstützen, unterschreibt bitte die Online Petition: Ausserdem können hier Petitionsbogen zum Unterschreiben ausgedruckt werden. Ausgefüllte Petitionsbögen bitte an folgende Adresse senden:

Permanence de L'Usine, Place des Volontaires 4, 1204 Genève

Wir bedanken uns für Eure Solidarität!




10.10.2015

PETITION: FÜR EINE NACHHALTIGE KULTURPARTNERSCHAFT BL/BS - GEGEN DIE KÜNDIGUNG DES KULTURVERTRAGS BL/BS
-

Stürmische Zeiten stehen vor den Kantonen BL und BS. Die Kulturplattformen brauchen eure Unterstützung! 50% der Kulturbeiträge aus Baselland sollen gekürzt werden und bedrohen städtische und regionale Kulturbetriebe.

Wir möchten euch alle bitten, bis spätestens 31. Oktober 2015 die Petition zu unterschreiben und damit ein Zeichen für die Kulturregion BS und BL zu setzen. Vielen Dank!

Unterschriftsbogen




09.10.2015

DIE USINE IN GENF TRITT IN STREIK
-

Die Usine in Genf - Dachverband von über 20 Untervereinen und Arbeitsgruppen (Tanz, Theater, Kino, Radio, Konzerte, Studios & Ateliers, etc.), davon zwei PETZI-Mitglieder das le Zoo und das Kalvingrad - ist am 2. Oktober in den Streik getreten.

Seit nun 5 Jahren kämpft die Usine gegen die unhaltbaren Rahmenbedingungen (Security, Wirtschaft, etc.) der lokalen Handelsabteilung. Im Communique unten findet ihr alle Details zum Fall. Heute fordert die Usine vor allem die Bewilligung als 'Buvette' und dass die Blockierung der Unterstützung durch die Loterie Romande aufgehoben wird. Ausserdem und generell, dass die Wichtigkeit der Usine als Kulturplattform und die dahinter steckenden Werte anerkannt und gefördert werden.

PETZI wünscht der Usine viel Kraft und Erfolg!

 Pressemitteilung Die Usine tritt in Streik




07.10.2015

NEUERÖFFNUNG OXIL ZOFINGEN
-

Der Verein OX. Kultur hat nach seinem anstrengenden Kampf ums Veranstalten im Ochsen ein neues Lokal gefunden, um sich auszuleben und Kultur zu produzieren: das OXIL in Zofingen. Wir gratulieren zum neuen Ort, zum neuen Leben und freuen uns auf und über euer Treiben. Viel Glück & ein langes, intensives Leben wünschen wir euch!

Facebook
Webseite




07.10.2015

MOBILISATIONSTAG FÜRS FRI-SON
-

Im Anschluss an die Medienmitteilung von letzter Woche (siehe vorhergegangenen Post), veranstaltet das Fri-Son am 24. Oktober einen Mobilisationstag. Alle Infos zum Anlass hier

Wir bedanken uns für eure Solidarität!




02.10.2015

UNTERSTÜTZT DAS FRI-SON
-

Das Weiterbestehen des Fri-Son ist durch ein Bauvorhaben (direkt vis-à-vis des Konzertsaals) gefährdet. Seit einem Jahr scheint die Situation trotz Bildung eines Unterstützungskomitees und der Lancierung der Petition zu stagnieren und das Fri-Son hat keine Sicherheitsbekundungen von offizieller Stelle bekommen. Der Konzertclub fordert eine starke und klare politische Willensbekundung und eine nachhaltige Raumplanung, um den Weiterbestand der Plattform zu gewährleisten.

Für weitere Infos und um dem Unterstützungskomitee des Fri-Son beizutreten, bitte hier klicken.

Webseite
 Medienmitteilung




11.09.2015

RESULTATE DATENERHEBUNG LIVEDMA 2015
-

Der EU-Dachverband für Livemusikspielstätten liveDMA ermöglicht wieder einen Blick in den europäischen Clubkosmos und veröffentlicht die jährlich stattfindene Umfrage, an der Clubverbände aus Norwegen, Spanien, Frankreich, Belgien, Dänemark und den Niederlande teilgenommen haben. PETZI wird nächstes Jahr zum ersten mal die Schweizer Daten beisteuern.

 LiveDMA Survey 2015




10.09.2015

PETITION: FÜR EIN LEBENDIGES BASEL!
-

Schon vor über zehn Jahren hat Kulturstadt Jetzt mehr Anerkennung, mehr Freiheit und mehr Unterstützung für Alternativ-, Jugend-, Pop- und Subkultur gefordert. Tausende unterstützen ihre Forderung und haben sie immer wieder bekräftigt. Trotz vieler Versprechungen von Regierungsrat und Verwaltung hat sich bis heute aber wenig bis nichts geändert. Es ist Zeit, nochmals ein Zeichen zu setzen. Unterschreibe jetzt die Petition für ein lebendiges Basel online oder mit dem untenstehenden Petitionsbogen.

 Petitionsbogen




14.07.2015

DAS MERKKER IN BADEN WIRD ZUM WERKK
-

Das Merkker in Baden wird zum WERKK - wir gratulieren zur Neueröffnung!

 Medienmitteilung




02.04.2015

WILLKOMMEN RISONANZA.REC
-

Wir sind stolz, unser erstes Mitglied aus dem Tessin zu begrüssen. Herzlich willkommen im Netzwerk risonanza.rec / MonoBar, Locarno! Wir würden uns über eine Reihe weiterer nicht Gewinn orientierte Live-Musik-Plattformen aus der italienischen Schweiz in unserem Mitgliederkreis freuen!




09.03.2015

M4MUSIC: «DIE MACHT DER DATEN» - WEGE ZU EINER VOLLSTÄNDIGEN ANERKENNUNG DER MUSIKCLUBS UND FESTIVALS
-

Die Schweiz ist das europäische Land mit der grössten Dichte an Musikclubs und Festivals. Doch vor allem im Bereich der Pop- und Rock-Plattformen fehlt es an Datenmaterial und damit an Zahlen, mit denen effizient lobbyiert werden kann. Nun will der Verband der Schweizer Musikclubs PETZI seine Mitglieder für die Wichtigkeit der Datenerhebung sensibilisieren, damit die Bedeutung, die die Live-Musik in der Schweiz sowohl kulturell, sozial als auch ökonomisch hat, dargestellt werden kann.

Weitere Infos...

Sa. 28. März 14:30, Moods Zürich
Eintritt kostenlos




01.10.2014

PETITION : FRI-SON IM ZENTRUM !
-

Die Zukunft des Fri-Son im Zentrum von Fribourg ist gefährdet: ein Immobilienprojekt direkt unterhalb der Konzertsaals fordert den Wegzug der Kulturplattform. PETZI bittet deshalb die Petition des Unterstützungskomitees zu unterschreiben.

Alle Infos (aktuelle Situation, die Forderungen des Fri-Son, Lösungsvorschläge) hier: aucentre.wordpress.com

Wir bedanken uns für eure Unterstützung und wünschen dem Fri-Son eine lange Zukunft im Stadtzentrum!




04.09.2014

HAPPY SEASON START
-

PETZI wünscht allen Mitgliedclubs eine gute Rückkehr aus der Sommerpause und eine schillernde, spannende und erfolgreiche musikalische Saison 2014/2015.




10.07.2014

PETITION DES UNABHÄNGIGEN UNTERSTÜTZUNGSKOMITEES ZUM ERHALT DES ROYAL IN BADEN
-

Am 27. Juni startete das unabhängige Unterstützungskomitee "Baden ist. Royal." eine Petition, welche die Erhaltung des Royals Baden und die Weiterführung des Kulturbetriebs fordert.

Die Petition wurde gestartet, weil die Eigentümer und die Stadt momentan in der Planungsphase des Badener Postgevierts sind, wo sich das Royal Baden ebenfalls befindet. In der momentanen Situation ist ein Wille zum Erhalt des Royals nicht erkennbar. Innerhalb von 10 Tagen haben knapp 1'500 Personen diese Petition online und auf Papier unterzeichnet.

 Medienmitteilung
 Unterschriftenbogen Petition

Weitere Informationen findet ihr auf badenistroyal.com, vor allem unter Verlauf. Gerne beantwortet das unabhängige Unterstützungskomittee eure Fragen auch per eMail unter media@badenistroyal.com




10.07.2014

DAS GARE DE LION (REMISE IN WIL) WIRD 25!
-

Wir gratulieren dem Gare de Lion (Remise) zum Vierteljahrhundert-Geburtstag. PETZI wünscht ein rauschendes Fest und wünscht noch viele weitere aktive Jahre als Kulturplattform in Wil.




04.07.2014

OX. KULTUR RAUS AUS DEM OCHSEN
-

Nachdem der Zofinger Einwohnerrat am Montag 23. Juni dem Projekt Jugendkulturlokal an der Obere Brühlstrasse 6 zugestimmt hat, und der Verein zuversichtlich ist am neuen Standort Anfang 2015 loslegen zu können, wurde schweren Herzens beschlossen den Ochsensaal per 31.12.2014 zu künden.




29.05.2014

PETZI IST MITGLIED VON LIVE DMA
-

Der Verein PETZI freut sich ab sofort Mitglied von Live DMA - Verband Europäischer Clubs und Festivals zu sein.




30.04.2014

HAPPY BIRTHDAY LES PRISONS
-

Das Les Prisons in Moudon feiert am Samstag 3. Mai seinen 25igsten Geburtstag. Wir gratulieren und wünschen ein rauschendes Fest und noch viele Jahre interessantes Veranstalten auf der Plattform.




06.11.2013

ZERTIFIKAT FÜR IM POP&ROCK-BEREICH GELEISTETE FREIWILLIGENARBEIT
-

PETZI will mit dem zur Verfügung stellen eines Zertifikates die freiwilligen Einsätze bei den Pop&Rock-Plattformen (Clubs & Festivals) fördern. Der Verein PETZI hat deshalb ein Freiwilligenarbeits-Zertifikat (inkl. einer Liste der Kompetenzen pro Fachbereich) erarbeitet, welches speziell auf diesen Sektor ausgerichtet ist.

Das Zertifikat wird allen PETZI-Mitgliedern (nicht Gewinn orientierte Musikclubs und Festivals) zur Verfügung gestellt und die Clubs und Festivals werden dazu angehalten, ihren Freiwilligen nach Beendigung des Einsatzes oder auf Anfrage ein Zertifikat für deren Tätigkeit auszustellen. Die Freiwilligen erhalten dadurch mehr Wertschätzung für das zur Verfügung stellen ihrer Zeit und ihres Know-Hows. Das Zertifikat soll den Freiwilligen den Einstieg oder das Weiterkommen im Berufsleben erleichtern, in dem es die während dem Einsatz erlangten Kompetenzen gegenüber zukünftigen Arbeitgebern sichtbar macht.

Die PETZI-Mitglieder können das Zertifikat, sowie eine Liste der Kompetenzen nach Fachgebieten und eine Anwendungsanleitung auf der PETZI-Mitgliederplattform herunterladen. Unseren Partner und anderen Interessierten Personen und Institutionen schicken wir das Zertifikat gerne auf Anfrage zu. Für Fragen, Anfragen und weitere Informationen steht ihnen die Geschäftsstelle des Vereins PETZI (buero@petzi.ch) gerne zur Verfügung.




20.06.2013

BERICHT ZUR MUSIKSZENE IM KANTON WAADT
-

Am 19. November letztes Jahr hat die erste Tagung der aktuellen Musikbranche des Kanton Waadt stattgefunden. Veranstaltet wurde die Tagung von der Stadt Vevey, der Stiftung FCMA, dem Kanton Waadt und PETZI. An der Veranstaltung sind Politiker, Verwaltung und Branchenvertreter aus der ganzen Romandie zusammengesessen und haben eine Bestandesaufnahme der Situation gemacht. Im Link unten findet ihr das erarbeitete Dokument mit den Resultaten der Tagung - die Dokumentation endet mit Empfehlungen zur Strategie, welche von den vier Organisatoren der Tagung erarbeitet wurden.

 Rapport des musiques actuelles du canton de vaud.




19.03.2013

PANEL: «NIGHTLIFE – VON DER LIBERALISIERUNG ZUM MASTERPLAN»
-

In den 90er-Jahren wurde in vielen Schweizer Städten wie Zürich das Gastgewerbegesetz liberalisiert. Diese Entwicklung legte den Grundstein für eine 24-Stunden-Stadt. Doch mit diesem Prozess nahm die Belastung des öffentlichen Raums zu. Auch die Stadtverträglichkeit des Nachtlebens wird immer öfters in Frage gestellt. So kam es in den letzten Jahren zunehmend zu lebhaften Diskussionen um die Zukunft des Nachtlebens. Vor dem Hintergrund des Arbeitspapieres des Schweizer Städteverbandes «Städtisches Nachtleben, Situationsanalyse und mögliche Vorgehensweise» hinterfragt dieses Panel die generelle Planbarkeit des Nachtlebens.

Sa 23. März 2013, 13:00 - Moods, Zürich

Infos: www.m4mucis.ch




07.02.2013

KAMPF UMS KAFF: WIR BRAUCHEN EURE HILFE!
-

Händchenhalten in der Innenstadt? Wer dem Frühling damit zuvorkommen möchte, ist herzlich geladen, dies mit uns zu tun. Benötigt werden rund 300 KAFF-BesucherInnen & SympathisantInnen mit hübschen Händen, um auf der Strecke von KAFF bis Rheinstrasse das zu tun, was unser Kulturlokal sonst nur im Schutze der Nacht angeht: Der Stadt Leben einhauchen!

Händchenhalten um 15 Uhr. Treffpunkt: KAFF, Frauenfeld

Mehr zum Kampf ums KAFF unter kampfumskaff.blogspot.ch und www.kaff.ch

 Flyer




11.01.2013

BAR UND CLUB KOMMISSION ZÜRICH - TAG DER OFFENEN TÜR
-

Die BCK - Bar und Club Kommission Zürich - veranstaltet einen Tag der offenen Clubtür. Er findet diesen Samstagnachmittag, am 19. Januar 2013 von 12h-19h, statt. Die Veranstaltung beinhaltet Besichtigungen, Referate und Diskussionen rund um die Zürcher Club Kultur, all ihren Facetten und Begleiterscheinungen. In Zusammenarbeit mit mehreren Mitgliedern der BCK, dem Verein Safer Clubbing sowie den Behörden der Stadt Zürich, soll der Tag der offenen Club Tür betroffenen Nachbarn, Behörden, Medien, Gastronomen, Eltern sowie einem allgemein interessierten Publikum einen Einblick in das Treiben hinter den Zürcher Club Türen ermöglichen.

Mehr Informationen findet ihr unter barundclubkommission.ch




12.10.2012

LUFF FESTIVAL: DIE STADTVERWALTUNG VON LAUSANNE SPRICHT EIN VERBOT DES KONZERTES VON OI POLLOI AUS.
-

PETZI bedauert den Entscheid der Stadtverwaltung von Lausanne über das Verbot des Konzertes von OI POLLOI. Der Verein sichert dem LUFF Festival seine Unterstützung zu. PETZI bedauert den Entscheid, da es sich hierbei mehr um die Zensur einer Band bzw. eines ganzen Musikstils und eines von einem PETZI Mitglied programmierten Inhaltes handelt, als, wie von der Stadt vorgebracht, um eine sicherheitstechnische Vorsichtsmassnahme weil Ausschreitungen befürchtet werden. PETZI statuiert die Wichtigkeit von einem breiten Kulturangebot im Programm seiner Mitglieder und spricht sich gegen die Diskriminierung alternativer, künstlerisch hochstehender Musikangebote aus.




11.10.2012

HAPPY BIRTHDAY SCHÜÜR
-

Eels, Jan Delay, Radiohead, Ben Harper, Beatsteaks, Helge Schneider, Keziah Jones, Anthrax, Wir sind Helden, De La Soul, Nada Surf, Nina Hagen, Danko Jones, Animal Collective, Tocotronic, Patent Ochsner, Züri West, Sophie Hunger, Stress, Bligg oder Krokus. All diese Acts haben eines gemeinsam: Sie spielten in den letzten 20 Jahren mindestens einmal in der Schüür. Am 16. Oktober 1992 standen Fox Devil Wild (Neuestes Luzerner Rockgewächs), All (sozialkritischer Punk-Rock aus Los Angeles) und Midnight To Six (Zürich-Texas) auf der Schüür-Bühne. Es war der erste Konzert-Abend im umgebauten ehemaligen Rossstall. Seither fanden in der Schüür knapp 3000 Veranstaltungen mit unzähligen grossen, kleinen, internationalen und regionalen Bands, DJ's, Autoren, Veranstaltern und Comidiens statt.

Im Oktober und November spielen mehrer Acts die teilweise schon fast zum Inventar der Schüür gehören. Und auch 2 Partys aus früheren Zeiten feiern ihre einmalige Auferstehung.

PETZI gratuliert der Schüür zum runden Geburtstag und wünscht noch viele weitere erfolgreiche Veranstalterjahre!

Weitere Infos




12.09.2012

PODIUMSDISKUSSION - VON ALLEM ZU VIEL UND ÜBERALL DAS GLEICHE?
-

VON ALLEM ZU VIEL UND ÜBERALL DAS GLEICHE?
PODIUM ZUR KULTURPOLITISCHEN STREITSCHRIFT "DER KULTURINFARKT"

Datum: Dienstag, 18.09.2012
Doors: 19:00 Uhr
Ort: KiFF Aarau

Eintritt: frei
Bar: 19.00
Beginn: 19.30

Im März dieses Jahres schreckten vier Autoren mit dem Buch «Der Kulturinfarkt» die gesamt Kulturszene des deutschsprachigen Raumes auf. Die Autoren – Dieter Haselbach, Armin Klein, Stephan Opitz und Pius Knüsel, der noch bis Ende September Direktor von Pro Helvetia ist – formulierten eine breitangelegt Kritik am heutigen Kulturbetrieb und seiner öffentlichen Förderung. Eine ihrer Diagnosen: «Von allem zu viel und überall das Gleiche.» Eine ihrer Forderungen: Die Kulturproduktion muss sich vermehrt am Markt ori! entieren und soll sich weniger auf dem «Sofa der öffentlichen Subvention» gemütlich einrichten. Die Reaktionen auf das Buch blieben nicht aus: In Deutschland löste es eine regelrechte Grundsatzdebatte aus, die bis heute anhält. In der Schweiz wurden vor allem einige Kernaussagen aus dem Buch hervorgehoben und als «kulturpolitischer Populismus» abgetan. Die Grundsatzdebatte steht noch an. Denn das Buch enthält – wenn auch teilweise etwas salopp formuliert – verschiedene Feststellungen, die durchaus bedenkenswert sind. Das KiFF und der Verein Q Aarauer Kultur, der sich als Lobby-Organisation für die Kultur in Aarau versteht, laden deshalb gemeinsam zu einem Podium mit einem der Autoren und zwei weiteren Persönlichkeiten aus dem Kulturbetrieb. Es diskutieren: Rolf Keller, Leiter des Studienzentrums Kulturmanagement der Uni Basel und Präsident des Aargauer Kuratoriums;! Pius Knüsel Mitverfasser des streitbaren Buches; Ruth S! chweikert, Schriftstellerin und Präsidentin von Suisseculture, dem Dachverband der Organisationen der professionellen Kulturschaffenden der Schweiz; Moderation: Werner De Schepper, stv. Chefredaktor Aargauer Zeitung.




13.08.2012

HAPPY BIRTHDAY KOFMEHL
-

PETZI gratuliert dem Kofmehl in Solothurn zu seinem 20-jährigen Bestehen - zu über 2000 Anlässen und zu fast 1 Million Besuchern. Wir wünschen uns für das Kofmehl viele Jahre des ungestöhrten Weiterbestehens und mindestens eine Verdoppelung der 20-Jahres-Zahlen.




26.07.2012

UMZUG DES KULTURLOKALS KAFF
-

Die Liegenschaft des Kulturlokals KAFF in Frauenfeld hat seit dem 1. April einen neuen Besitzer. Mit diesem Wechsel wurde der Verein projektKAFF darüber informiert, dass das komplette Haus saniert wird und über dem Lokal neue Wohnungen entstehen. Es wurde angekündigt, dass durch diese Veränderungen das Lokal an diesem Ort nicht mehr bestehen kann.

Diese neue Situation ist nicht einfach für alle Beteiligten. Viele schöne Momente und Erinnerungen werden mit dem jetzigen Lokal verbunden. Die Mitwirkenden sind zuversichtlich, eine Lösung zu finden und das KAFF in einer neuen Lokalität weiterführen zu können. Die Suche gestaltet sich schwierig, daher ist der Verein dankbar für jegliche Unterstützung.




06.07.2012

PETITION VOM GRAND CONSEIL DE LA NUIT - GENF
-

Die Pro-Nachtleben-Vereinigung GRAND CONSEIL DE LA NUIT aus Genf ruft zum Unterstützen und Unterschreiben auf.

Aus dem Petitionstext: "Wir akzeptieren nicht, dass das Nachtleben als ein Ärgernis hingestellt wird. Wir fordern, dass es als gewinnbringend in das Stadtbild integriert werden soll."

Folgende Forderungen nennt die Petition des GRAND CONSEIL DE LA NUIT:

Bitte schickt die unterschriebenen Petitionsbogen bis zum 15. Oktober 2012 an : GRAND CONSEIL DE LA NUIT, RUE DE LA TRUITE 4bis, 1205 GENF.

 Unterschriftsbogen




18.04.2012

ZOFINGEN LIMITIERT KULTUR
-

Das OX. Kultur im Ochsen, Zofingen kämpft immer noch mit den Behörden um vernüftige Rahmenbedingungen zu kriegen, welche die Durchführung von kulturellen Veranstaltungen ermöglichen. Aktuelle Auflagen der Behörden verunmöglichen quasi einen Kulturbetrieb. Das OX. Kultur im Ochsen ist mit rund 100 Veranstaltungen und 4500 Besuchern im Jahr ein wichtiger Bestandteil des kulturellen Angebots der Region Zofingen.

 Medienmitteilung




13.04.2012

HAPPY BIRTHDAY BIKINI TEST!
-

"PETZI wünscht dem Bikini Test einen fantastischen 20. Geburtstag. Das Jubiläum wird vom 17.-19. Mai gefeiert und das Bikini Test wird zum Anlass ein 220-seitiges Buch über die Entwicklng des Lokals herausgeben. Im Buch stellen verschiedene Künstler wie Mix & Remix, Plonk & Replonk die 20-jährige Konzert-Historie der Kulturplattform dar. Die Buch-Vernissage findet am 27. April im Bikini Test statt. Die Ausstellung dauaert bis zum 19. Mai. PETZI wünscht dem Bikini Test noch viele erfolgreiche Veranstalterjahre!

Weitere Infos unter www.bikinitest.ch.




12.04.2012

HAPPY BIRTHDAY OCHSEN!
-

Die Genosschenschaft Ochsen Zofingen, wo auch das PETZI Mitglied Ox. Kultur im Ochsen dazugehört, feiert dieses Jahr seinen 30. Geburtstag. PETZI wünscht alles Gute und hofft auf eine lange und erfolgreiche Zukunft!

 Festschrift




27.03.2012

PODCAST VOM PANEL: «CLUBSTERBEN ODER ALLES SCHALL UND RAUCH?»
-

Auf der M4Music Webseite kann der Podcast vom Panel «Clubsterben oder alles Schall und Rauch?» nun nachgehört werden.




20.03.2012

PANEL "CLUBSTERBEN ODER ALLES SCHALL & RAUCH?"
-

Die Schweiz erfreut sich einer überaus attraktiven Clublandschaft. Doch diese Vielfalt an Konzertlokalen ist in Gefahr – und das Wort «Clubsterben» geht um: In Bern mussten Clubs ihre Pforten schliessen, aber auch in anderen Schweizer Städten sind die Probleme in Hörweite: Zu laut, zu dreckig, zu unangepasst erscheint die Nachtkultur, die Mühe hat, ihren Platz in den Stadtzentren zu verteidigen. Ersticken die Schallverordnungen und Rauchverbote diese Kultur? Werden die Musikclubs an den (Stadt-)Rand gedrängt? Und wie soll die Politik künftig die Rahmenbedingungen setzen?

Philippe Bischof Leiter Abteilung Kultur/ Präsidialdepartement Basel-Stadt, Basel
Patrick Gmür Direktor/Amt für Städtebau, Zürich
Daniel Weder Geschäftsführer/Kugl und Stadtparlamentarier, St.Gallen
Bobby Bähler Geschäftsführer/Club Bonsoir, Bern
Marc Blickenstorfer Präsident Bar & Club Kommission/Rechtsanwalt und Gastro-Unternehmer, Zürich

Moderation: Nina Mavis Brunner Journalistin SRF/3sat, Zürich

M4Music, Samstag 24. März 2012, 16 Uhr, Moods im Schiffbau, Zürich

Weitere Infos: www.m4music.ch

 Pressemitteilung




21.11.2011

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das Motel Campo in Genf als neues Mitglied bei PETZI begrüssen zu dürfen. Herzlich Willkommen!




03.11.2011

PETITION REITSCHULE: BLEIB, WIE DU BIST
-

Die vorberatende Berner Stadtratskommission für Soziales, Bildung und Kultur hat letztens beschlossen, den Subventionskredit für die Reitschule nur für ein Jahr zu gewähren. Die Reitschule sieht sich schikaniert und lanciert die Petition «Reitschule: bleib wie du bist!». Bitte unterstützt die Reitschule und unterschreibt die Petition!

Petition Reitschule: Bleib, wie du bist




25.10.2011

FORDERUNG NACH EINER SCHWEIZWEITEN STRATEGIE ZUR ERHALTUNG DER KULTURELLEN VIELFALT IN DEN STÄDTEN
-

Mit der Schliessung des Clubs Sous Soul verliert Bern einen wichtigen Pfeiler im kulturellen Angebot. Der Dachverband der Schweizer Musikclubs, PETZI, ist besorgt über die Situation in der Hauptstadt und beobachtet kritisch, wie die Clubkultur schweizweit immer mehr aus den Stadtzentren weichen muss. Ein Diskurs auf nationaler Ebene tut Not, denn die Stadtzentren dürfen ihre ursprüngliche Funktion als gesellschaftlicher Treffpunkt und somit als Ort der Kultur und des Austausches nicht verlieren.

 Medienmitteilung




04.10.2011

PETITION PRO NACHTLEBEN BERN
-

Der Stadt Bern droht ein krasses Clubsterben. Auf Grund von Nachbarschaftsproblemen und damit einhergehenden Lärmklagen wurden dem Wasserwerk und dem Sous Soul unhaltbare Auflagen gemacht.

In Bern hat sich nun die Vereinigung "Pro Nachtleben Bern" formiert und eine Petition lanciert. Die Forderungen:

Online Petition
 Unterschriftenbogen

Webseite Pro Nachtleben Bern




28.06.2011

NEUE MITGLIEDER
-

Wir freuen uns das Tommasini Lenzburg (AG) sowie das Décal'Quai Montreux (VD) als neue Mitglieder bei PETZI begrüssen zu dürfen.




11.05.2011

PODIUMSDISKUSSION: SUBVENTIONEN: WIEVIEL IST GENUG?
-

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des Kulturzentrum Sedel in Luzern hat PETZI eine Podiumsdiskussion zum Thema „Subventionen: Wieviel ist genug?“ organisiert und wird an der Ausstellung in der Kornschütte einen Überblick über die Entwicklung und den aktuellen Stand der alternativen Clubszene in der Schweiz vermitteln.

Podiumsdiskussion:
DONNERSTAG 19. MAI, 19.30 Uhr(Türöffnung: 19 Uhr), Kornschütte Luzern.

Ausstellung:
SAMSTAG 14. MAI - SAMSTAG 21. MAI, Kornschütte Luzern.

Flyer
Ausstellungsführer




11.05.2011

NEUE BÜRO ADRESSE
-

Das Deutschschweizer PETZI-Büro zieht Ende Mai vom KiFF Aarau in die Rote Fabrik Zürich. PETZI bedankt sich beim KiFF ganz herzlich für die jahrelange Gastfreundschaft!

Ab dem 25. Mai gilt folgender Kontakt:

Verein PETZI
Postfach 679
8038 Zürich

Tel.: 044 485 58 99




27.04.2011

HAPPY BIRTHDAY GASWERK
-

Das Gaswerk in Winterthur feiert seinen 15. Geburtstag im Jahr 2011. Die Jubiläumsparty findet am 14. Mai statt. Das Jahr durch gibt es weitere Jubiläumsanlässe. PETZI wünscht alles Gute und einen schönen Geburtstag!

Flyer

www.gaswerk.ch




09.04.2011

STELLENANGEBOT: SOFTWARE ENTWICKLER
-

Der Verein PETZI sucht per 1. Juni 2011 eineN Software EntwicklerIn (50%) für die Weiterentwicklung und den Unterhalt von petzitickets.ch.

 Weitere Informationen




29.01.2011

PODIUM: ENDE DER REVOLUTION ODER WAS IST AUS DEN ALTERNATIVEN KULTURHÄUSERN GEWORDEN?
-

Im Rahmen des Jubiläums "20 Jahre KiFF Aarau" soll mit Gästen aus Kultur und Politik auf die bewegte Geschichte der Alternativen Kulturhäuser in der Schweiz zurück geschaut werden, aber ein Blick in die Zukunft gerichtet werden: Was ist aus den besetzten Häusern von damals mit oder ohne staatliche Subventionen geworden? Werden die Kulturzentren ihrer Rolle, unabhängige Orte zum Austausch von Gedanken und Ideen zu sein, noch gerecht? Oder ist die Populärmusikkultur sowieso nur ein nicht fördernswerter Unruheherd? Wohin führt der weitere Weg dieser Alternativen Kulturorte und wie soll ihn das KiFF gehen?

DONNERSTAG, 17. FEBRUAR 2011 (19.45, KIFF AARAU)




06.01.2011

HAPPY BIRTHDAY BAD BONN
-

Das Bad Bonn in Düdingen feiert seinen 20. Geburtstag im Jahr 2011. Die Jubiläumsparty findet am 11. Februar statt. Nach einem turbulenten Jahr, wünscht PETZI alles Gute und einen schönen Geburtstag!




24.11.2010

HAPPY BIRTHDAY LE BOURG!
-

Das Le Bourg in Lausanne feiert diese Woche seinen fünften Geburtstag. PETZI wünscht alles Gute und hofft auf eine lange und erfolgreiche Zukunft!




28.09.2010

FÜR EINE ZUKUNFT MIT KULTUR IM BAD BONN!
-

Das Bad Bonn steht kurz vor dem aus!

Mit einer gewagten Programmation an einem einzigartigen Standort ist das Bad Bonn zu einem der wichtigsten Kulturpfeiler im Kanton gereift. Dies ist nur möglich, weil die meist defizitären Anlässe seit bald zwanzig Jahren durch den Barbetrieb quersubventioniert werden, da kaum öffentliche Gelder zur Verfügung stehen.

Seit der Einführung der 0.5‰ Grenze im Strassenverkehr, dem Verbot von Glücksspielautomaten und dem Rauchverbot sind die Einnahmen im Gastrobetrieb stark rückläufig. Demzufolge reichen die finanziellen Mittel nicht mehr aus, um den beliebten Ort weiter zu betreiben.

Die Eigenfinanzierung betrug bisher mehr als 90%. Eine stolze Zahl, welche diejenige anderer Freiburger Veranstalter deutlich übertrifft. Um den Konzertbetrieb aufrechtzuerhalten, ist das Bad Bonn auf deutlich mehr Kulturgelder angewiesen.

Für eine Zukunft mit Konzerten im Bad Bonn?

Facebook Gruppe

Online Petition
 Unterschriftenbogen




07.09.2010

HAPPY BIRTHDAY!
-

Gleich fünf PETZI-Clubs können diesen Monat ein rundes Jubiläum feiern: Das ISC (Bern) gibt es seit 40 Jahren, 30 Jahre sind es für die Rote Fabrik (Zürich) sowie die Kaserne (Basel) und 20 Jahre für das KiFF (Aarau). Das Moods (Zürich) feiert ausserdem sein 10-Jähriges Jubiläum im Schiffbau.
Natürlich wird das in den einzelnen Clubs auch gebührend gefeiert!

PETZI freut sich ausserordentlich über diese grossen Jubiläen und hofft auf ein langjähriges Bestehen aller seiner Mitgliedclubs.




27.06.2010

DOPPELSIEG FÜR MERKKER
-

Am vergangenen Samstag fand in Baden der diesjährige PETZI Cup statt. Das Heimteam von den Merkker Tanzbären konnte seinen Titel vom 2009 verteidigen. Sie setzten sich in einem packenden Final gegen das KiFF Aarau durch. Platz drei ging an die Schützi Olten.

Zum ersten Mal fand dieses Jahr neben dem traditionellen Fussballturnier auch noch ein Kubb Turnier statt. Auch dort konnte das Merkker Team einen Sieg vor dem KiFF Aarau feiern. Platz drei ging an die zweite Mannschaft vom Merkker.

Ein ganz grosses Dankeschön an das Merkker für die ausgezeichnete Organisation!

Photos




19.05.2010

DER PETZI CLUB GUIDE IST DA!
-

PETZI, der Dachverband der Schweizer Musikclubs, veröffentlicht zum ersten Mal ein Verzeichnis seiner Mitglieder. Über 80 nicht Gewinn orientierte Musikclubs, die nicht mehr aus der Schweizer Jugendkultur wegzudenken sind, präsentieren sich in einem bunten und informativen Buch. Der PETZI Club Guide: Eine Gesamtschau des PETZI Netzwerks und seiner kulturellen, sozialen und historischen Bedeutung.

Die Vernissage findet am 8. Juni in der Roten Fabrik in Zürich, sowie am 9. Juni im Le Bourg in Lausanne statt. Anmeldungen bitte bis spätestens 26. Mai an buero@petzi.ch

 Flyer




09.12.2009

PETITION ZUR ERHALTUNG DES BÖRÖM PÖM PÖM
-

Die Gemeinde Oberentfelden plant, das Areal der ehemaligen Bürstenfabrik Walther zu verkaufen und einer Neuüberbauung den Weg zu ebnen. Durch einen Verkauf des Areals ist auch das Böröm Pöm Pöm betroffen. Zum Erhalt der alten Bürsti wurde eine Petition gestartet. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr auf der Website www.alte-buersti.ch das Formular runterladen und ein paar Unterschriften sammeln würdet. Helft mit, das Areal und somit das Böröm zu erhalten.

Online Petition
Webseite Alte Bürsti




17.09.2009

KLARER ENTSCHEID FÜR KULTUR IM OCHSEN
-

Nach rund sechs Jahren Verfahrensdauer hat der Aargauer Regierungsrat über die Beschwerden von OX. Kultur im Ochsen sowie von zwei Nachbarn entschieden. Das Begehren der Nachbarn, den Konzert- und Discobetrieb komplett zu verbieten, hat er klar abgewiesen. Die enormen Investitionen für Schallschutzmassnahmen haben sich somit gelohnt.

 Pressemitteilung




28.06.2009

MERKKER GEWINNT PETZI CUP
-

Am vergangenen Samstag fand im Fussballstadion von Bulle der diesjährige PETZI Cup statt. Das Team vom Merkker konnte nach 2006 zum zweiten mal den prestigeträchtigen PETZI Cup gewinnen. Sie setzten sich in einem packenden Final im Penaltyschiessen gegen die Vorjahressieger vom Gaswerk Winterthur durch.

Ein ganz grosses Dankeschön an das Ebullition für die tolle Organisation!

Photos...




05.02.2009

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das St. Gervais in Biel als neues Mitglied bei PETZI begrüssen zu dürfen. Herzlich Willkommen!




22.12.2008

NEUES JAHR, NEUES LOGO!
-

PETZI wünscht ein farbenfrohes und mit viel Musik bereichertes Jahr!

Die besten Parties zum Jahresende findest du natürlich wieder wie jedes Jahr in unserer Agenda




02.12.2008

STELLENANGEBOT
-

Der Verein PETZI sucht per 1. Februar oder nach Absprache eineN KordinatorIn 40% für die Deutschschweiz

 Weitere Informationen




01.12.2008

NEUES MITGLIED: VEREIN LA MAIN VERTE
-

Wir freuen uns den Verein La Main Verte vom Hacienda in Siders bei PETZI begrüssen zu dürfen! Willkommen an Bord!




27.11.2008

NEUES MITGLIED: CHÄLLER
-

Wir freuen uns mit dem Chäller ein weiteres Mitglied aus Schaffhausen (SH) bei PETZI begrüssen zu dürfen.




13.10.2008

NEUES MITGLIED: HERBERT
-

Wir freuen uns das Herbert in Baden (AG) als neues Mitglied bei PETZI begrüssen zu dürfen!




16.09.2008

NEUE MITGLIEDER
-

Wir freuen uns das Improvisorium Huttwil (BE) sowie das Nordportal Baden (AG) als neue Mitglieder bei PETZI begrüssen zu dürfen.




02.09.2008

GASWERK GEWINNT PETZI CUP
-

Bei wunderschönem Wetter und bester Stimmung fand der hervorragend vom Ox organisierte diesjährige PETZI Cup in Zofingen statt. Das Gaswerk Winterthur sicherte sich dabei den Titel im Fussballturnier, vor dem absolut überraschenden Kulturwerk 118 Sursee und dem Vorjahressieger TapTab Schaffhausen. Herzliche Gratulation an die Gewinner!

Der Preis für die kreativste Manschaft ging an das Team von PETZI, sowohl für ihren Hundeknochen-Schmuck, als auch für die herausragende Leistung in sieben Spielen ein Torverhältnis von 1:31 zu erhalten.

Das parallel stattfindende Tischtennisturnier gewann David Berger vom Gaswerk Winterthur.

Ein ganz grosses Dankeschön an das Ox für die tolle Organisation und den Sponsoren Rivella und B&J Musiglade Zofingen.

Photos...




27.08.2008

PETZI CUP 2008
-

Am Samstag 30. August findet der PETZI Cup in Zofingen statt. Organisiert wird der diesjährige Petzi Cup vom OX. Kultur im Ochsen.

Vorschau RegioLive Zofingen




28.07.2008

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das Hacienda in Siders als neues Mitglied bei PETZI begrüssen zu dürfen!




01.07.2008

VOLKSINITIATIVE "FÜR GELDSPIELE IM DIENSTE DES GEMEINWOHLS"
-

Die Schweizer Lotterien stehen unter Druck. Die Gewinne aus Euro Millions, Zahlenlotto, Toto und Losen sollen nicht mehr an die Kantone ausgeschüttet werden, sondern in private Taschen wandern. Die Konsequenzen für die Schweizer Bevölkerung wären dramatisch. Deshalb: Sagen Sie NEIN zur Abschaffung von Sport, Kultur und Sozialem !

Weitere Informationen und Unterschriftenbogen gibt es unter www.gemeinwohl.ch




11.06.2008

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns den Queen Kong Club in Neuchâtel als neues Mitglied bei PETZI begrüssen zu dürfen. Herzlich willkommen in der Familie der PETZI Clubs!




02.05.2008

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das Café du Soleil in Saignelégier als neues Mitglied bei PETZI begrüssen zu dürfen. Herzlich Willkommen!




20.03.2008

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns mit dem Sous Soul unser viertes Mitglied aus der Stadt Bern bei PETZI begrüssen zu dürfen. Herzlich Willkommen!




05.03.2008

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das Kulturlokal Mariaberg in Rohrschach als neues Mitglied bei PETZI begrüssen zu dürfen




23.01.2008

NEUE MITGLIEDER
-

Wir freuen uns auf das neue Jahr gleich drei neue Mitglieder bei PETZI begrüssen zu dürfen: Das Eisenwerk in Frauenfeld (TG), das Bee Flat im Progr in Bern (BE) und das Jugendkulturhaus Flösserplatz in Aarau (AG)




17.12.2007

HAPPY 2008
-

PETZI wünscht einen guten Rutsch & einen erfolgreichen Start in ein wunderbares neues Jahr mit vielen tollen Konzerten. Die besten Parties zum Jahresende findest du natürlich wieder wie jedes Jahr in unserer Agenda




13.12.2007

STELLENANGEBOT
-

Der Verein PETZI sucht per sofort oder nach Absprache eineN KordinatorIn 40% für die Westschweiz

 Weitere Informationen




03.12.2007

NEUES MITGLIED - LE BOUT DU MONDE
-

Wir freuen uns mit dem Le Bout du Monde einen dritten Club aus Vevey aufzunehmen! Willkommen in der Clubfamilie PETZI!




12.10.2007

ALTES SCHLACHTHAUS NEU BEI PETZI
-

Wir freuen uns das Alte Schlachthaus in Herzogenbuchsee (BE) neu bei PETZI begrüssen zu dürfen




28.09.2007

WILLKOMMEN LA COMÈTE
-

Wir freuen uns mit dem La Comète einen weiteren Club aus Genf in der PETZI Familie begrüssen zu dürfen. Herzlich Willkommen an Bord!




17.09.2007

ERFOLGREICHES 10 JAHRES JUBILÄUM VON PETZI
-

Bei schönem Wetter und bester Stimmung ging am 15. & 16. September das 10-Jahre-Jubiläum von PETZI in Fribourg über die Bühne.

Am Samstag startete das Jubiläum mit einer grossen Feier in zwei Clubs - Nouveau Monde und Fri-Son. Es gab ausverkaufte Konzerte von Marygold, Houston Swing Engine und Shannon Wright, eine Rollerdisco mit Special Shows von Guitare Fucker, Burgmeister & die Katherinen und Solange la Frange sowie ein DJ Battle zwischen DJ's aus den Mitgliedclubs. DJ Max Power vom Kraftwerk Krummenau holte sich die Krone vor DJ Cussion vom Merkker.

Am Sonntag fand der traditionelle PETZI Cup, das Fussballturnier der Schweizer Musikclubs, statt. Den glorreichen Sieg errang das Team vom TapTab aus Schaffhausen in einem packenden Finale gegen das Gaswerk Winterthur.

Erstmalig wurden dieses Jahr auch Preise in weiteren Kategorien verteilt:

  • Coolste Mannschaft: SAS, Delemont
  • Kreativste Mannschaft: PETZI
  • Trinkfreudigste Mannschaft: Zelig, Lausanne
  • Spezialpreis Bikini Test: PETZI für die Organisation

Das Jubiläum kann auch aufgrund der Besucherzahl und insbesondere der Teilnahme von knapp 30 Mitgliedclubs als voller Erfolg gewertet werden.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die in irgendeiner Form zum Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben. Danke! Danke! Danke!

Bilder:




14.08.2007

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns mit dem KAFF in Frauenfeld ein weiteres Mitglied aus der Ostschweiz in der stetig wachsenden PETZI Familie begrüssen zu können. Welcome on Board!




21.06.2007

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns mit der Grabenhalle in St. Gallen ein weiteres neues Mitglied aus der Ostschweiz bei PETZI begrüssen zu dürfen. Herzlich Willkommen!




04.06.2007

10 JAHRE PETZI
-

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens von PETZI findet am 15. September 2007 in Fribourg ein Jubiläumsfest statt. Mehr noch als PETZI ist es die hervorragende Arbeit unserer Mitglied-Clubs, welche wir feiern möchten und insbesondere den Austausch zwischen West- und Deutschschweizer Clubs durch verschiedene Konzerte ermöglichen. Ausserdem gibt es eine Ausstellung und weitere Überraschungen...

Ein Anlass welcher nicht verpasst werden darf.... Reserviert euch bereits heute das Datum.

Weitere Infos...




04.06.2007

PRESSEMITTEILUNG ANLÄSSLICH DER SUBVENTIONSERHÖHUNG FÜR DAS DOCKS IN LAUSANNE
-

PETZI freut sich über die Annerkennung, welcher der Kultur durch eine massive Erhöhung der Subvention für das Docks gewährt wurde. Allerdings wurden bei diesem Entscheid sowohl lokale wie auch regionale Realitäten unbeachtet gelassen.

 Pressemitteilung (Französisch)




14.05.2007

HAPPY BIRTHDAY
-

Gleich drei Petzi Clubs feiern im Monat Mai ein Jubiläum: Das Espace Guinguette (Vevey) gibt es seit 5 Jahren, 15 Jahre sind es für das Bikini Test (La Chaux-de-Fonds) und 30 Jahre für das Caves du Manoir (Martigny). Selbstverständlich werden die Anlässe in den einzelnen Clubs auch gebührend gefeiert.

Diese hohen Jubiläen freuen uns von PETZI ausserordentlich und wir hoffen auf ein weiteres langjähriges Bestehen aller unserer Mitgliedclubs.




30.04.2007

MERKBLATT SCHALL- UND LASERVERORDNUNG
-

Seit dem 1. Mai 2007 ist die neue Schall- und Laserverordnung in Kraft. PETZI hat ein Merkblatt für den Umgang mit der neuen Schall- und Laserverordnung erstellt.

 Merkblatt Schall- & Laserverordnung
 Schall- & Laserverordnung
 Kantonale Fachstellen




15.04.2007

PETZI AM M4MUSIC
-

Der Verein PETZI ist am 11. und 12. Mai wie jedes Jahr in Zürich am M4Music in der Contact Lounge mit einem Stand vertreten, und freut sich über euren Besuch!




02.03.2007

NEUE SCHALL- UND LASERVERORDNUNG
-

Auf den 1. Mai 2007 wird die neue Schall- und Laserverordnung eingeführt. PETZI hält die neue Verordnung grundsätzlich für einen Fortschritt im Verlgeich zur bestehenden Gesetzeslage. Positiv hervorzuheben sind vor allem folgende Punkte:

  • Nur noch Meldepflicht und keine Bewilligungspflicht mehr
  • Messort und Berechnungsverfahren werden detailliert in einem Anhang definiert
  • Die Unterteilung in Kategorien
Der Wehrmutstropfen liegt wohl bei den spezifizierten Messgeräten, welche bei Kategorie II und III vorhanden sein müssen und nicht ganz billig sind. Ebenfalls offen bleibt die konkrete Umsetzung der Verordnung in den Kantonen. Da ist Spielraum vorhanden und es muss sich erst weisen, wie einheitlich und sinnvoll der Vollzug dann passieren wird.

Für weitere Auskünfte steht unser Sekretariat gerne zur Verfügung.

 Schall- & Laserverordnung




21.02.2007

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das Ventil in Baden (AG) als ein weiteres neues Mitglied in der stetig wachsenden Petzi Familie begrüssen zu dürfen. Herzlich Willkommen!




09.01.2007

STELLUNGSNAHME ZUR PARLAMENTARISCHEN INITIATIVE "SCHUZT DER BEVÖLKERUNG UND DER WIRTSCHAFT VOR DEM PASSIVRAUCHEN"
-

Der Verein Petzi hat Stellung genommen zur Parlamentarischen Initiative "Schuzt der Bevölkerung und der Wirtschaft vor dem Passivrauchen". Petzi stellt sich grundsätzlich nicht gegen ein allgemeines Rauchverbot, sondern befürwortet eine Regelung, die im ganzen Land einheitlich, klar und für die Clubszene verträglich ist.

 Stellungsnahme zur Parlamentarischen Initiative "Schuzt der Bevölkerung und der Wirtschaft vor dem Passivrauchen"




04.01.2007

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns den TapTab Musikraum in Schaffhausen als neues Petzi Mitglied begrüssen zu dürfen. Willkommen!




28.12.2006

2007
-

PETZI wünscht einen guten Rutsch & einen erfolgreichen Start in ein wunderbares neues Jahr.

Die besten Parties zum Jahresende findest du natürlich wieder in unserer Agenda




06.12.2006

DRS 3 KLUBTOUR
-

In der Schweiz gibt es von Genf bis St. Margrethen und von Basel bis nach Chiasso Hunderte von Musikklubs.

DRS 3 stellte im November Klubs und Veranstaltungsorte vor, die sich wegen ihrer nachhaltigen Pflege der hiesigen Live-Musik-Kultur verdient gemacht haben. Darunter auch verschiedene Petzi Mitglieder (KiFF, Fri-Son, Kofmehl, Schüür).

Die einzelnen Beiträge sind online auf der DRS 3 Webseite verfügbar:

DRS 3 Klubtour




21.11.2006

NEUE MITGLIEDER
-

Wir freuen uns zwei neue Mitglieder im Verein Petzi begrüssen zu dürfen. Einerseits die Schützi in Olten (Solothurn), anderseits das Le Bourg in Lausanne (Waadt).




02.10.2006

DAS VOLK HAT GEWÄHLT: DIE "DEATH WELCH"!
-

Folgendes Bekennerschreiben zur Entführung des Petzi Cup Pokals ist bei uns eingetroffen:

Wir, die Bewegung für das Volk, haben entschieden, den diesjährigen Petzi Cup dem Team zu übergeben, welches ihn am Meisten verdient hat, den Death Welch.

Als anti-sportliche Terroristen Gruppe VOM und FÜR das Volk lehnen wir die von den offiziellen Authoritäten festgesetzten Resultate des 1.Juli 2006 ab. Die Fussball-Jury hat bei der Vergabe des Cups weder den leidenschaftlichen Humor und das bescheidene Fehlen von Technik, noch den überschwenglichen Enthusiasmus der besten teilnehmenden Mannschaften in Betracht gezogen, sondern hat den Cup nach sinnlosen Kriterien wie z.B. der Anzahl geschossener Tore vergeben. Wir, die Bewegung für das Volk, haben daher beschlossen, Cäsar zu geben was Cäsar gehört.

Nichtsdestotrotz, um einen Bürgerkrieg zu vermeiden, sind wir bereit, den wertvollen Cup unbeschädigt zurückzugeben. Wir verlangen allerdings von der Jury eine Richtigstellung und eine Anerkennung der Death Welch als Ehrensieger!

Wir freuen uns auf eine entspannte Ausgabe im 2007, wo wir hoffentlich weniger gewinnsüchtige Hengste, weniger grausame Schüsse und weniger humorlose Professionalität antreffen werden!

Jesus sagte: "Die Ersten werden die Letzten und die Letzten werden die Ersten sein"
...und er hatte verdammt nochmal recht!

Petzi beugt sich natürlich den Entführern und ist froh dass der Pokal wohlbehalten und gesund wieder da ist. Wir freuen uns ebenfalls auf eine relaxte und spassige Ausgabe 2007 des Petzi Cups




02.07.2006

DOPPELSIEG FÜR MERKKER
-

Bei wunderschönem Wetter und bester Stimmung fand der diesjährige Petzi Cup in Winterthur statt. Das Merkker errang bei seiner ersten Teilnahme gleich einen Doppelsieg vor dem Kammgarn. Herzliche Gratulation an die Gewinner!

Ein historischer Tag war es auch für die Mannschaft von Eintracht Petzi, welche nicht nur das erste Tor in der Vereinsgeschichte schoss, sondern auch noch die Vorrunde als Gruppensieger abschloss.

Ein ganz grosses Dankeschön an das Salzhaus und das Gaswerk für die tolle Organisation!

Die Siegerehrung konnte leider nicht im gewünschten Rahmen durchgeführt werden, da der Pokal abhanden kam. Wo ist unser Pokal, wer hat was gesehen? Hinweise bitte an Petzi. Auf Lösegeldforderungen wird nicht eingetreten :-)

Photos gibt es unter www.petzi.ch/gallery. Vielen Dank an Flügi vom Böröm Pöm Pöm und Julien vom Le Romandie für das zur Verfügungstellen der Photos.




04.06.2006

NEUES MITGLIED
-

Petzi freut sich mit dem Pont-Rouge von Monthey den zweiten Walliser Club aufnehmen zu dürfen. Herzlich Willkommen!




24.04.2006

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das Chrämerhuus in Langenthal als ein weiteres neues Mitglied in der stetig wachsenden Petzi Familie begrüssen zu dürfen. Herzlich Willkommen!




18.04.2006

10 JAHRE KULTURZENTRUM GASWERK
-

Vor genau 10 Jahren, am 5. Mai 1996, eröffnete das Konzert mit den "goldenen Zitronen" das Kulturzentrum Gaswerk. Seither versorgt das Gaswerk Winterthur mit seinem vielseitigen kulturellen Angebot: von Kino über Theater, Lesungen, Schweinerock, Ska, Acapella-Chörlis, fiesem Punk, originellem Indie-Pop bis zu schweisstreibendem Heavymetal. Am 5. und 6. Mai 2006 feiert das Gaswerk den 10-jährigen Geburtstag mit einem Riesenfest, welches Seinesgleichen sucht.

Am Freitag, 5. Mai sind die Rocker von Therapy? (UK) und Millionaire (B) zu Gast. Am Samstag lädt das Gaswerk zum grossen Hausfest ein. Ab 15:00 gibt's Hausführungen, Theater, Würste, Food, Irish-Musik, Kinderprogramm und vieles mehr. Um 17:00 Uhr wird beim Apero auf das Geburtstagskind angestossen.

Am Abend schliesslich gibt es ein vielseitiges Programm mit zahlreichen Live-Bands auf dem Guitar- und Sythesizer-Floor - und das alles: mit freiem Eintirtt (am Samstag)!

Weitere Infos:
www.gaswerk.ch




18.04.2006

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das Chrämerhuus in Baden Langenthal als neues Mitglied in der stetig wachsenden PETZI Familie begrüssen zu dürfen. Willkommen!




20.03.2006

PETZI AM M4MUSIC
-

Der Verein Petzi ist am 5. und 6. Mai in Zürich am M4Music in der Contact Lounge mit einem Stand vertreten, und freut sich über euren Besuch!




03.03.2006

BADENER KULTURHAUS "NORDPORTAL" BRAUCHT EURE UNTERSTÜTZUNG
-

Das Badener Kulturhaus "nordportal" benötigt finanzielle Mittel! Aus diesem Grund wird am 12. März ein grosses Solidaritäts-Fest auf die Beine gestellt mit vielen namhaften Gästen:

ab 15.00 Uhr: Kinderprogramm (Eintritt gratis)
Jürg Stegmeier/Christian Schenker

ab 17.00 Uhr: Abendprogramm
Hendrix¦Cousins, Ursus&Nadeschkin, Mad Manoush, Pasta del Amore, AZTon,Jack's Surfboard, Skaladdin, Max Lässer, Gigi Moto, Freakuency, SPECIAL GUESTS

Moderation Mani Sokoll

www.nordportal.ch




20.02.2006

PETZI CUP 2006
-

Am Samstag 1. Juli findet der Petzi Cup in Winterthur statt. Organisiert wird der diesjährige Petzi Cup vom Gaswerk und Salzhaus.




16.02.2006

NEUE MITGLIEDER
-

Wir freuen uns zwei neue Mitglieder im Verein Petzi begrüssen zu dürfen. Einerseits das Kraftwerk in Krummenau (St. Gallen), anderseits den Loco Club in Biel (Bern).




07.02.2006

ROCK VS. CANCER
-

Petzi unterstützt mit der Billetterie und durch Mithilfe bei der Promotion die "Rock vs. Cancer" Charity-Tour 2006 zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Schweiz. Die Tour macht unteranderem Halt in folgenden Petzi-Mitgliedclubs: Ebullition (Bulle), Böröm pöm pöm (Oberentfelden), Les Prisons (Moudon) und Merkker (Baden).

Sichere dir dein Ticket jetzt und unterstütze damit die Kinderkrebshilfe Schweiz.

Weitere Infos gibt es unter www.rockvscancer.ch.




23.01.2006

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns das Musikzentrum Sedel in Luzern als neues Petzi Mitglied begrüssen zu dürfen. Willkommen!




27.12.2005

2005 > 2006
-

Der Verein Petzi wünscht einen guten Rutsch & einen erfolgreichen Start in ein wunderbares neues Jahr. 2006 wird für Petzi ein besonderes Jahr; wir feiern unser 10-jähriges Jubiläum! Mehr dazu aber dann später im 2006...

Die besten Parties zum Jahresende findest du natürlich in unserer Agenda




28.11.2005

REITSCHULE INITIATIVE ABGELEHNT
-

Die Stimmberechtigten der Stadt Bern haben die Initiative "Keine Sonderrechte für die Reitschule" mit 22 216 zu 12 086 Stimmen klar abgelehnt. Der Verein Petzi freut sich über das klare Ja des Berner Stimmvolks zur Reitschule und zum Petzi Mitglied Dachstock.

www.reitschulebleibt.ch




21.11.2005

STELLUNGNAHME SCHALL- & LASERVERORDNUNG
-

Der Verein Petzi konnte Stellung beziehen zur Vernehmlassung der neuen Schall- & Laserverordnung (SLV). Grundsätzlich unterstützt Petzi die Schwerpunkte des Vorschlages (Sicherstellung eines einheitlichen und effizienten Vollzuges, Förderung der Verantwortung von Veranstaltern und Selbstverantwortung des Publikums), wünscht aber weitere Massnahmen zur Berücksichtigung der Vielfältigkeit der Clublandschaft in der Schweiz.

 Stellungnahme Schall- & Laserverordnung




18.11.2005

PETZI UNTERSTÜTZT DAS UNDERTOWN IN MEYRIN (GE)
-

Petzi ist empört über die unbegründete Entscheidung der Gemeinde Meyrin den Club Undertown zu schliessen. Seit mehr als 10 Jahren leistet der Club durch die Veranstaltung von qualitativ hochstehenden Konzerten sowie der Förderung der regionalen Musikszene nicht nur einen wichtigen kulturellen Beitrag, sondern erfüllt durch diverse Aktivitäten mit Jugendlichen der Gemeinde auch einen enorm wichtigen sozialen Auftrag. Bitte lest und verbreitet unsere Pressemitteilung. Das Undertown braucht eure Unterstützung.

 Pressemitteilung (französisch)




18.11.2005

NEUE MITGLIEDER
-

Der Verein Petzi freut sich drei neue Mitglieder aus der Westschweiz aufnehmen zu dürfen: Es sind dies das Espace Guinguette (Vevey), Les Anciennes Prisons (Moudon) und der neue Club Les Docks in Lausanne, welcher am 1. Dezember seine Tore öffnet. Willkommen bei Petzi, der grossen Familie der Musikclubs.




02.11.2005

NEUE MITGLIEDER
-

Wir freuen uns zwei neue Mitglieder im Verein Petzi begrüssen zu dürfen. Einerseits die KUFA in Lyss (Bern), anderseits die Galvanik in Zug.




17.10.2005

REITSCHULE INITIATIVE
-

Erneut wollen SVP und Schweizer Demokraten dem Kulturzentrum Reitschule und dem Petzi Mitglied Dachstock einen Knüppel zwischen die Beine werfen. Mit der Initiative "Keine Sonderrechte für die Reitschule" verlangen die Rechtsparteien absurdes. Als einzige Kulturinstitution, die mit der Stadt einen Leistungsvertrag abgeschlossen hat, soll die Reitschule in der Gemeindeordnung explizit erwähnt werden.

Mehr Infos und Möglichkeiten die Reitschule und den Dachstock zu unterstützen findet ihr unter www.reitschulebleibt.ch




14.10.2005

PHOTOS PETZI-CUP
-

Unter www.petzi.ch/gallery gibt es neue Photos vom vergangenen Petzi Cup in Lausanne. Vielen Dank an das Team vom Le Romandie für das zur Verfügungstellen der Photos.




30.09.2005

NEUE MITGLIEDER
-

Wir freuen uns drei neue Mitglieder im Verein Petzi begrüssen zu dürfen. Es sind dies der Dachstock in Bern, die Biomill in Laufen (Basel-Land) sowie das Dampfschiff in Brugg (Aargau).




05.09.2005

PETITION L'ANCIENNE POSTE UND KULTURWERK 118
-

Die Petzi-Mitglieder L'Ancienne Poste aus Le Locle und das Kulturwerk 118 aus Sursee kämpfen beide mit den Behörden, und haben darum je eine Petition lanciert. Bitte unterstützt diese Clubs, indem ihr fleissig mithelft Unterschriften zu sammeln! Mehr Infos dazu findet ihr auf den Webseiten der Clubs, www.ancienneposte.ch und www.kulturwerk118.ch oder hier:

 Petition Ancienne Poste
 Petition Kulturwerk 118
 Unterschriftenbogen Petition Kulturwerk 118




24.06.2005

AND THE WINNER IS... KIFF, AARAU!
-

Unter sengender Hitze standen sich am 18. Juni in Lausanne die Manschaften des Petzi Cups gegenüber. Trotz zwei leichten Verletzungen wurde Fair-Play gross geschrieben und die Spiele fanden in tollem Ambiente statt.

Herzliche Gratulation an das KiFF für den zweiten Sieg in Serie und ans For Noise und l'Amalgame für den zweiten und dritten Rang.

Ein ganz grosses Dankeschön an die Leute vom Zelig und Satellite für die hervorragende Organisation des ganzen Tages.

Fotos können unter www.petzi.ch/gallery betrachtet werden.




10.06.2005

NEUES MITGLIED
-

Wir freuen uns Le Zoo, welcher sich auf dem Areal der Usine in Genf befindet, als neues Petzi Mitglied begrüssen zu dürfen. Willkommen!




10.06.2005

PETZI CUP 2005
-

Am Samstag 18. Juni findet der Petzi Cup auf dem Gelände der Universität Lausanne statt. Organisiert wird der disjährige Petzi Cup vom Satellite und Zelig.




11.05.2005

OX ON THE ROCKS
-

Unter dem Namen “OX on the Rocks” präsentiert OX. Kultur im Ochsen am Samstag 21. Mai ein Musikspektakel mit freiem Eintritt in der Zofinger Markthalle. Acht Bands - von Metal über Jazz und Funk bis hin zu Hip Hop - zeigen sich mit dem Kulturverein, welcher mit behördlichen Einschränkungen seines Programms zu kämpfen hat, solidarisch. Der Verein Petzi wird ebenfalls anwesend sein um seine Unterstützung zu bezeugen.

Samstag, 21. Mai 2005. Markthalle Zofingen. Start Barbetrieb: 15 Uhr. Konzerte von 16 - 21 Uhr. Eintritt frei.

Flyer




23.03.2005

PETZI AM M4MUSIC
-

Der Verein Petzi ist am 22. und 23. April in Zürich am M4Music in der Contact Lounge mit einem Stand vertreten, und freut sich über euren Besuch!




25.02.2005

DER KULTURVEREIN OCHSEN KÄMPFT FÜR EINE ZUKUNFT
-

Das Petzi-Mitglied "Ox. Kultur im Ochsen Zofingen" hat wegen Lärmklagen vom Stadtrat Auflagen erhalten, die den Kulturverein vor existentielle Probleme stellen. Um die in der Verfügung festgelegten Lärmgrenzwerte einzuhalten, müsste der Kulturbetrieb sein Programm völlig verändern und auf rund 80% der bisher durchgeführten Anlässe verzichten. Der Kulturverein hat sich aber nun entschlossen zu kämpfen. Siehe Medienmitteilung.




11.02.2005

PETZI IN DER SENDUNG "DICODEUR" AUF RSR
-

Vom 21. bis 25. Februar wird der Verein Petzi, vertreten durch unseren Präsidenten Tanguy Ausloos, jeden Tag zwischen 11 und 12 Uhr auf RSR in der humoristischen Sendung "Les dicodeurs" zu hören sein.




14.12.2004

NEUE MITGLIEDER
-

Wir freuen uns drei neue Mitglieder im Verein Petzi begrüssen zu dürfen. Es sind dies das Böröm Pöm Pöm in Oberentfelden (Aargau), das USL in Amriswil (Thurgau) und La Trappe in Bex (Waadt).




01.09.2004

PETZI TOUR 2004
-

Die Schweiz ist kulturell geprägt von diversen Sprachregionen. Mit dem Projekt «Petzi Tour» will der Verein Petzi (Dachverband der nicht-kommerziellen Musik-Clubs) die Sprach- und Kulturräume miteinander verbinden und den berühmten Röstigraben überbrücken. «Petzi Tour» steht für den Austausch von Westschweizer und Deutschschweizer Clubs. Weitere Infos...

www.petzi.ch/tour




31.08.2004

BILLETTERIE: AGENDA & TICKETVORVERKAUFSSTELLE ONLINE
-

Die neue Agenda & Ticketvorverkaufsstelle von Petzi ist Online. Das Ziel der Agenda mit integrierter Billetterie ist es, eine elektronische Plattform zu schaffen, welche allen Mitgliedern von Petzi einen gemeinsamen Standort und Auftritt- gewährt und somit von den jungen Leuten, welche sich über die kulturellen Aktivitäten und Konzerte auf dem laufenden halten wollen, benutzt wird. Zusätzlich haben die Benützerinnen und Benützer die Möglichkeit sich ein Ticket zu sichern

tickets.petzi.ch



<< Aktuelle News