fr | de


17.08.2017

DAS ROYAL IN BADEN KANN BLEIBEN. ABER NUR MIT EURER UNTERSTÜTZUNG.
-

Nach langen Diskussionen hat die Eigentümerschaft der Liegenschaft des Royal in Baden einem langfristigen Mietvertrag zugestimmt. Die Mietkosten werden marktüblich berechnet. Dass ein Kulturbetrieb wie das Royal einen solchen Preis stemmen kann, ohne zu einem kommerziellen Etablissement mit entsprechenden Preisen zu werden, ist quasi unmöglich.

Um die Miete für mindestens 3 Jahre zu sichern und kleinere Renovationen vornehmen zu können, braucht das Royal 250'000 CHF. Deshalb wird nun nach Unterstützern gesucht. Jeder und Jede kann helfen: schickt eure Spendenzusagen (einmalig oder regelmässig) an bureau@royalbaden.ch

Mehr Infos unter www.royalforever.ch

 Medienmitteilung




06.07.2017

CLUBSTERBEN ODER DIE NACHHALTIGE UNTERSTÜTZUNG VON KONZERTLOKALEN DURCH DIE ÖFFENTLICHE HAND
-

Der Dachverband der Schweizer Musikclubs und Festivals ist alarmiert durch die Nachrichten der letzten Wochen. Sie waren geprägt durch bewegende Entscheide über Musikclubs in der Schweiz: vier PETZI-Mitglieder sind stark gefährdet. Es geht um finanzielle Notlagen und Subventionskürzungen bzw. -streichungen. Vor allem in den Regionen ausserhalb der grossen Zentren ist die nachhaltige Unterstützung von Musikclubs durch die öffentliche Hand wichtig. Nur so können die Kulturinstitutionen ihre Rolle für die Gesellschaft und explizit für die Populärmusik-Kultur weiterhin wahrnehmen. PETZI ruft die Entscheidungsträger dazu auf, den kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Wert der Musikclubs anzuerkennen und sie auch in ihrer Budget-Planung nachhaltig zu fördern.

 Medienmitteilung




28.06.2017

"CHEERS!" - MIGROS UND SUISA LANCIEREN EIN MUSIKCLUB-FÖRDERPROGRAMM
-

Das Migros Kulturprozent und die SUISA-Stiftung haben ein Musikclub-Fördertool ins Leben gerufen. Neben der finanziellen Unterstützung, ist das Programm ein Statement für die Wichtigkeit der Musikclubs im Ökosystem Pop/Rock.

Bewerben können sich Musikclubs, die die Kriterien erfüllen, bis zum 21. August 2017. Alle Infos zu den Kriterien, Kategorien und Preisgeldern erfährt man hier.




24.05.2017

ONE MINUTE OF NOISE: 27. MAI 2017
-

In Solidarität mit Manchester und in Gedanken an die Opfer und die Hinterbliebenen.

Live DMA und seine Mitglieder in ganz Europa rufen dazu auf, während den Konzerten diesen Freitag eine Minute des Lärms zu veranstalten.

Die Kulturplattformen - die Orte für Musik-Genuss, des gesellschaftlichen Zusammenhalts und Austauschs - stehen zusammen mit den Künstlern, den Veranstaltern, dem Publikum und Euch allen für eine Welt, auf der Friede und Freiheit unser Leben bestimmen.

Der Terrorismus hält uns nicht davon ab, unsere Häuser zu öffnen und zusammen zu sein, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen!

Weitere Informationen




11.04.2017

PETITION: HELFT MIT, DIE SPARTENRADIOS ZU RETTEN!
-

Im Februar dieses Jahres reichte die nationalrätliche Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen KVF eine Motion ein, welche die Abschaffung von allen Spartenradios der SRG fordert: Radio Swiss Jazz, Radio Swiss Classic, Radio Swiss Pop, Virus, Musikwelle und Option Musique.

Für die Schweizer Musik wäre dies verheerend: Einerseits wird auf diesen werbefreien Sendern bis zu 50% (oder sogar mehr) Schweizer Musik gespielt, was vielen Musikerinnen und Musikern hilft, ihre Karriere überhaupt aufzubauen. Andererseits ist die Vergütung aus den Autorenrechten für viele ein wichtiger Bestandteil ihres Einkommens. Diese Sender müssen deshalb unbedingt erhalten bleiben!

Petition Hände weg von den Spartenradios!



News Archiv >>